Sonnenblume

Sonnenblume

Warme und helle Tage kommen sicher schon bald!

Das Foto im Beitrag Sonnenblume – ZOOM ist mir wohl durch die Umstellung weg von einem Plugin verlorengegangen. Quasi als Entschädigung dafür dieses Foto aus meiner “Meditationsfoto-Kollektion-2014″.

Ein Klick auf das kleine Foto hier im Beitrag öffnet das Bild in Originalgrösse
3888*2592 Pixel – Dateigrösse 3,4 MB

Sonnenblume

Ihr könnt es frei verwenden, zum Beispiel als Desktop- oder Bildschirmhintergrund.

Gesundes 2015, Licht und Wärme

Im Feuer ensteht Licht und Wärme.
Licht und Wärme wünsche ich mir für das Jahr 2015.

Den Kamin habe ich gerade angemacht. Manchmal kommt man aber nicht umhin, für den Nachschub an Holz zu sorgen. Vergesst das nicht!

Ein frohes, vor allem gesundes Jahr 2015!

image

Spaziergang im Wald

Alte Zeiten, alte Freunde. Alles Gute. Frohe Weihnachten 2014

3 koenige

In den letzten Tagen bin ich häufiger mit meinen alten “Kumpels” zusammen. Gedanklich natürlich. Wache auf, liege im Halbschlaf. Erlebe Neues und Altes neu. Meine Erinnerungen werden kreativ, sozusagen. Stehe neben euch, treffe auf euch im jetzigen Leben. Stehe neben mir und schau, was ihr aus mir macht. Es sind all die, mit denen ich längere Zeit verbracht habe. Schöne, … und weniger schöne Momente im Leben. Ich hab’ an euch gedacht. Gemerkt?

Ha., Ro., Hu., A., M., B., K., T., S. …
Ich wünsche euch und allen anderen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute!

Halbmarathon zum 4. Advent

Eigentlich sollte das ja ein “normaler” Sonntagslauf werden. Lief aber ganz locker, die Strecke bis zum Sassenberger Aldi war so flocking, das ich dachte, “da geht noch was”. Daraufhin habe ich die Streckenplanung kurzerhand überarbeitet.

Dummerweise habe ich erst so ab KM 8 gemerkt, das ich auf dem Hinweg wohl genialsten Rückenwind hatte, … ab da war das dann nicht mehr ganz so “flockig” :(

In Summe: Zweieinhalb Stunden für die 21 KM. Supi! Ich bin zufrieden!

Halbmarathon 4. Advent

… man muss erst einmal miteinander sprechen, um überhaupt einander zuhören zu können …

1. Laufziel erreicht

Letzten Samstag habe ich mein erstes Laufziel, bei einem offiziellen 10 KM-Lauf mitzulaufen, erreicht.

urkunde-ostbevern-2014

In meiner Altersklasse war ich der Letzte. Insgesamt waren aber noch ein zwei paar hinter mir. Glaub ich. Vielleicht waren das aber auch die Streckenposten :D

Projekt ICH

Projekt ICH

W-ICH-ig ist, s-ICH klar zu werden, was auf Erden will erre-ICH-t sein VOOOOR dem Sterben.

Warum, WiSo und überhaupt.

W-ICH-tig ist, s-ICH wahr-zu-nehmen,
S-ICH wahrnehmen, Wahrnehmung zu wahren.

W-ICH-tig ist, s-ICH Zeit zu nehmen,
S-ICH Zeit nehmen. S-ICH selbst die Zeit für s-ICH zu nehmen,
Sich Zeit geben!

Aufmerksam, demütig.
Vors-ICH-tig, nachs-ICH-tig.

Mir wird klar, m-ICH wahrzunehmen, mir die Zeit zu nehmen und die Zeit zu geben, ist es, was erre-ICH-t sein will.

Wichtig werden, w-ICH-tig sein!
ICH.

Ich als Projekt, Projekt ICH

LED Lenser H7.2 im Test beim Joggen

ledlenser.com

Endlich bin ich dazu gekommen, die Stirnlampe LED Lenser H7.2 beim Joggen ausführlich zu testen. Ich habe bereits den Vorgänger, die H7, besessen und war bisher auch immer vollauf damit zufrieden. Die neue H7.2 will den Vorgänger natürlich toppen. Ehrlich gesagt, war ich ziemlich gespannt auf die Verbesserungen des Nachfolgers.

led-lenser-h7-2-im-test-1000-2

Quasi bei Anprobieren nach dem Auspacken fällt sofort das neue, in Kopfform gewölbte Batteriefach auf. Der Tragekomfort ist dadurch merklich verbessert. Es ist auch etwas größer als das der H7, sodass nun 4 statt 3 AAA Batterien hineinpassen und Energie liefern können. Der Schalter zum Verändern der Helligkeit ist in der Version H7.2 zu einem runden Knopf mutiert. Beim Einsetzen der Batterien merkt man, das auch hier alles durchdachter wirkt. Beim Vorgänger hatte das Batteriefach noch einen Verschluss aus Gummi/Hartgummi, jetzt ist dieser aus festem Material. Damit die Batteriebox sicher und dicht schliesst, wurde noch eine Gummi-Lippe eingearbeitet. Hier muss man jetzt zwar etwas Kraft aufwenden, um die Box zu schliessen, aber dafür ist dann wirklich alles dicht.

Insgesamt erhöhte sich zwar dadurch das Gewicht von 115 Gramm auf 165 Gramm, aber das habe ich beim Training nicht wirklich wahrgenommen, im Gegenteil, insgesamt ist das Tragefühl auch bei längerer Tragedauer deutlich verbessert. Das liegt sicher auch daran, das das Kopfband breiter und stabiler gemacht wurde.

Weiterlesen