Hengstparade im Warendorfer Landgestüt

Eigentlich eine Schande, auf der Webseite eines Warendorfers nichts über Pferde, das Landgestüt oder die Hengstparade zu finden? Ich hab es halt nicht so mit den grossen Vierbeinern. Als Junge bin ich mal auf so eins draufgesetzt worden und dann, … klar … runtergeplumst. Das Vieh ist einfach losgehoppelt als ich grade im Sattel saß und ich hab dann direkt mit meinem Arsch aufgesetzt. 🙁 Jedem sein eigenes Hobby. Pferde sind ok, solange ich nicht drauf muss. Die Hysterie drumherum vor allem hier in und um Warendorf kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Ohne die Pferde allerdings, wäre hier wahrscheinlich überhaupt nix los. 🙁

[singlepic=67,490,,,]

Aber das Gestüt ist schön! Schon als Kind mochte ich das Gelände. Anyway …

[singlepic=72,490,,,]

Warendorf, insbesondere das Landgestüt, bereitet sich auf die diesjährigen Hengstparaden vor. Ich habe das schöne Wetter heute schon einmal genutzt, ein paar aktuelle Fotoimpressionen auf dem Gelände des Landgestüts einzufangen.

[singlepic=65,490,,,]

„Am kommenden Sonntag, 14 Uhr, fällt im Landgestüt Warendorf der Startschuss für die diesjährige Hengstparadensaison. Vier Mal öffnen sich die Pforten des Gestüts für diese weltberühmte Traditionsveranstaltung: am 21. September, am 28. September, am 1. Oktober und am 5. Oktober. Pünktlich um 14 Uhr (Mittwoch, 15 Uhr) begrüßt Gestütleiterin Susanne Schmitt-Rimkus die rund 8.000 Gäste und übergibt dann den Ablauf der Parade in die Hände des Ersten Hauptberittmeisters Peter Borggreve.

Viele Schaubilder sind seit Jahren, einige sogar seit Jahrzehnten unverändert, so etwa die die Zweispänner-Galoppquadrille benannt nach ihrem Initiator, dem Hauptsattelmeister Friedrich Juppe, die es nur in Warendorf gibt, oder „Große Dressurquadrille mit 16 Hengsten, die stets das Ende der Veranstaltung einläutet. Sie trägt nicht nur seit fast 90 Jahren den Namen ihres Erfinders, des Obersattelmeisters Leopold Jacobowski, sondern ist nach wie vor in ihrer Art der Linienführung und der komplizierten Figuren einmalig.“ (Landgestüt Warendorf, 17.09.2008)

[singlepic=70,490,,,]

Die Termine für 2008:
Sonntag, 21.09.08 – 14.00 Uhr
Sonntag, 28.09.08 – 14.00 Uhr
Mittwoch, 01.10.08 – 15.00 Uhr
Sonntag, 05.10.08 – 14.00 Uhr

Weitere Bilder: -> Klick

[singlepic=66,490,,,]

[singlepic=68,490,,,]

[singlepic=69,490,,,]

[singlepic=71,490,,,]

Allen Besuchern: Viel Spass auf einer der Hengsparaden in Warendorf!