Clusterkopfschmerz

Goslarer Nagelkopf

Seit ein paar (mehr) Tagen meldet sich mein Cluster-Kopfschmerz wieder bei mir.

Der Cluster-Kopfschmerz (…), weitere Namen Bing-Horton-Neuralgie, Histaminkopfschmerz und Erythroprosopalgie … , ist eine primäre Kopfschmerzerkrankung, die sich durch streng einseitige und in Attacken auftretende extremste Schmerzen im Bereich von Schläfe und Auge äußert. Die Bezeichnung Cluster bezieht sich auf die Eigenart dieser Kopfschmerzform, periodisch stark gehäuft aufzutreten, während sich dann für Monate bis Jahre beschwerdefreie Intervalle anschließen können.
(Wikipedia, 01/2007)

Nachdem ich gut 2 Jahre, mit Verapamil (Isoptin) vorbeugend eingestellt, recht beschwerdefrei klar gekommen bin, geht es nun wohl wieder los. Im November gab es ja schon erste Anzeichen! Für mich selbst lag da die Erklärung nahe, dass es an den wechselseitigen Wirkungen mit anderen Medikatmenten läge, die ich zu dieser Zeit kurzfristig einnehmen musste. To sum up in short … Besuch beim Arzt, Aufstockung der Menge Isoptin und zusätzlich für den Akutfall statt der Imigran Pens diesmal AscoTop Spray. Terminbeschaffung bei der Kopfschmerzklinik der Uni Münster …

Das ganze Thema hatte ich die letzten beiden Jahre gut „vergessen“ können, jetzt schaue ich wieder intensiv nach Informationen und Berichten im Internet. Wie es ausschaut, werde ich wohl künftig häufiger berichten …

Habe noch etwas gefunden über zusätzliche Maßnahmen, die ich ggf. ausprobieren könnte, sollte, … soweit ich nicht sowieso schon darauf achte …

Zusätzlich zu der akuten und vorbeugenden Behandlung existieren weitere umstrittene, noch nicht in (Langzeit-)Studien nachgewiesen alternativen Methoden, von denen berichtet wird, positive Wirkungen bei Patienten gezeigt zu haben:

  • Vitamin-B
  • Mineralien wie z.B. Magnesium
  • Energiegetränken
  • viel Wasser über den Tag verteilt trinken
  • Taurinpräparaten
  • Extrakten oder Tee aus der Pflanze Kudzu

Siehe auch Wikipedia.de zu Cluster-Kopfschmerz

Auch sehr hilfreich: Informationen und Weblinks für Clusterkopfschmerz Betroffene

Suche auf diesem Wege Kontakte zu Betroffenen! … bitte einfach mein Kontaktformular benutzen!

Kommentare:

Friedrich schrieb:

die Liste der sonstigen umstrittenen Alternativen im Wikipedia Artikel Cluster-Kopfschmerz war eigentlich als „literarischer Gegenpol“ zu Angaben bzgl. LSD/Psilocybin entstanden. – Nicht als „Behandlungsvorschlag“ gemeint.

Ernährungsumstellung erscheint mir davon noch am aussichtsreichsten.

Grüße,
Friedrich

Website: http://ck-wissen.de

Ein Gedanke zu „Clusterkopfschmerz“

  1. Ich habe auch den Eindruck, daß Energy-Drinks einige Kopfschmerzen bremsen können, wenn man sie sofort beim ersten Anzeichen eines Schmerzes in großer Menge (1/2 bis 1 Liter) trinkt.

    Ich empfehle es nur nach Absprache mit einem Arzt auszuprobieren – wie im übrigen bei jedem gesundheitlichen Tip (egal von wem) !!!

Kommentare sind geschlossen.