ACCESS keys

Access KeysWas soll denn eigentlich der Kram mit den ACCESS keys? Warum nicht? Ich habe in den letzten Monaten eigentlich nur gute Erfahrungen damit machen können und sie teilweise auch selbst genutzt. Früher habe ich für Textbrowser meine Hauplinks bereits im <head> des xHTML-Dokuments eingebunden, so, also … so sichtbar, habe ich mich aber selbst schneller daran gewöhnt. Warum dann auch nicht gleich die Hauptstruktur der Webseite abbilden? Und warum nicht auch mal eine „unordered list“ in Form eines Nummernblocks?

Auf XOOPSFACTORY (links als Block) habe ich danach zudem bemerken können, das Suchmaschinen so ausgewiesene Links intensiver besuchten bzw. Treffer auf diesen Links als Eingangsseiten aus den Suchergebnisseiten zu verzeichnen sind.

Access Keys generell bieten den Besuchern einer Webseite die Möglichkeit, mit der Tastenkombination „ALT“ und dem jeweiligen ACCESS KEY z.B. „1“, „2“, … in der Webseite zu navigieren, ohne auf eine Maus angewiesen zu sein, manche nennen das auch Shortcuts. Bei dem Internet Explorer funktioniert das, wie vieles, auch noch nicht wirklich, man muss zusätzlich noch die Eingabetaste („Enter“) betätigen, damit der Access Key aktiviert wird. Schön wäre es dann natürlich auch, wenn das auf allen WebSeiten funktionieren würde, natürlich mit den immer gleichen Tastenkombinationen.

Drückst du ALT+1 😀 kommt zum Beispiel überall das Impressum. …