Pagerank-Update august 2007

… im Moment noch gefehlt, aber die Hysterie steigt zunehmend, zumindest bei einigen. Über einen Umweg bin ich mal wieder auf das Google Update-Forum bei Abakus-Internet-Marketing gestossen. Aktuell schon 34 Seiten mit vielen BB (belanglosen Beiträgen), Herz, Streit und Charme. Immer ruhig durch die Hose atmen, wie wir hier bei uns sagen. Auch in vielen weBlogs wird das (aus-) bzw. anstehende PR-Update von Google herbeigesehnt, bereits beschrieben oder sogar von dessen Abschaffung berichtet. PR??? Für Karlo Normalo gar nicht bemerkbar oder existent vergibt Google eine Wertung von Webseiten, die mit einem Rang (PR=pagerank) betitelt werden. Sichtbar dargestellt wird dieser, so man denn spezielle Tools in seinem Browser installiert hat. Etwa 4 mal im Jahr (ergo im Rhythmus von 90 Tagen) macht Google ein Update und vergibt neue PR’s. Eigentlich wäre es nun wieder Zeit, … für die PR-Fanatiker fast wie “Warten auf das Christkind” …

Was steckt dahinter? Google führt schon länger eine interne “Bewertung” von Webseiten durch, um, … letztendlich …, an der Verbesserung der Resultate von Suchergebnisseiten (SERPS, Search eingine Result pages)) zu arbeiten. Der PR ist eine (der vielen) Berwertungskriterien und nach aussen sichtbar.

Der PR ist eine Art Qualitätssiegel, wer z.B. von einer Seite mit hohem PR (mega grosse Instanz) empfohlen, erwähnt (und klar, verlinkt) wird (mega grosses Vertrauen …), erbt einen Teil des PR (Vertrauens) der verlinkenden Seite. Für Google ist somit die erhaltende Webseite auch “vertrauenswürdig” und erhält im günstigsten Fall einen PR wie die verlinkende Seite -1.

Viele sind der Meinung, ein PR hätte nichts mit der Darstellung in den Ergebnisseiten zu tun. Man kann die Sache allerdings auch von einer anderen Stelle betrachten. Seiten mit hohem PR werden in der Regel #öfter# von den “Robotern” der Suchmaschinen “gescannt” und somit kommen neue Inhalte #schneller# in das “Hirn” der Suchmaschinen. Über den Einfluss des PR’s auf die jeweilige POSITION in diesen Listen kann man sicher auch diskutieren. Suchmaschinen versuchen, nicht ganz eigensinning natürlich, möglichst relevante Ergebnisse zu liefern. Ein hoher PR in Verbindung mit weiteren Kriterien kann sicher dazu dienen, eine Auswahl an relevanten Informationen zu erhalten.

Ein hoher PR ist heute eine Art Statussymbol für einige Webseitenbetreiber, eine Art Schwanzlängenvergleich, obwohl beides bekannterweise keinen Erfolg garantiert. 😀

Neben dem über die Toolleiste sichtbaren PR benutzt Google intern mindestenz noch … hm … ca. 28? andere Kriterien, um gute, gewünschte Suchergebnisse für seine “Kunden” zu ermittel und zu liefern.

Was bringt das dann das ganze Geschrei? Nun …
Ich schrei nicht wirklich mit … aber freu mich natürlich, wenn ich einen guten PR erhalte. Es macht einiges einfacher. Kein Schwein (hier PR-Fanatiker, Webseitenbetreiber) interessiert sich für eine Seite mit PR0 und kaum einer verlinkt auf so eine Seite. 🙁

Ich mach das manchmal! Und Du?

16 Gedanken zu „Pagerank-Update august 2007“

  1. Man soll es kaum glauben, aber ich hab diesen Artikel gefunden, als ich nach dem neuen PR Update gegoogled hab. 😉
    Es ist definitiv irgendetwas update ähnliches im Gange, denn eine meiner Seiten ist von PR3 auf PR4 gestiegen, und einigen neuere Seiten sind von unranked auf PR0 gegangen.

    Ganz ab davon, die Hysterie in einigen Foren ist schon ganz lustig. 😉

    Man muß sich mal vor Augen führen, daß es für den durchschnittlichen Webmaster unmöglich ist einen PR über 5 aus ausschließlich wertvollen und qualitativen Einweglinks zu bekommen, es sei denn man heißt Spiegel.de. Allein schon deshalb sehe ich einen PR von 6 oder 7 auf einer Seite ohne richtig gute Linkbait eher als ein Zeichen von Tonnen an Linktrades und Schrottlinks. Ich habe PR3 Seiten, die für wichtige Schlüsselwörter über sehr relevanten PR6 Seiten ranken.
    Page Rank ist ein wunderbares Werkzeug um die SEO Techniken von Webmastern zu entlarven. Wenn man den dicken PR in der Garage hat, sollte man auch die Ranking PS dazu unter der Haube haben, sonst wirds an der Ampel peinlich. 😛

  2. … das so viele Zugriffe zum Thema pagerank-update kommen, hat mich auch erstaunt, denn so viele Beiträge zum Thema SEO, Ranking und Optimierung trage ich ja nun auch nicht bei! 😀 Ich werfe zwar ab und an einen Blick rüber zu den Foren auf Abakus, aber das war zu Zeiten der Hommingberger Gepardenforelle intensiver. Ich finde dieses “Gequietsche” dort mittlerweile einfach nur peinlich, zumindest wenn es um den Zeitpunkt des nächsten Updates geht. Ein hoher PR wäre nicht so wichtig, wenn nicht alle darauf schauen würden. Was wir persönlich davon haben, wissen wir wohl alle selbst.

    Das Du mich gefunden hast, und das auch viele andere Zugriffe mit diesem Keyword über die(!) Suchmaschine kommen, zeigt mir aber auch, das ein höherer PR schon im, wenn auch indirekten, Zusammenhang zu den Positionierungen in den Ergebnisseiten steht, … welche dann letztendlich Besucher bringen.

  3. bei 12,5 Millionen Ergebnissen auf Seite 1, teilweise Position 1-5 ist schon lustig! 😀

    Was aber auffällt ist, das wenige Seiten über, um SEO dort oben gelistet sind. … hm …

  4. Pagerank ist eigentlich egal, was zählt ist Trustrank. Trust kommt ja genauso aus Links wie der Pagerank, nur halt mit anderer Wertigkeit. Der PR ist schon indirekt ein Zeichen für hohen Trustrank, denn bei PR6 kann ja nicht nur Schrott dabei sein. Aber ein PR3 von ausschließlich hochwertigen Links kann eben besser Ranken als ein PR6, wo alles dabei ist.

    Hinzu kommt, daß Trustrank sich über Zeit pro Schlüsselwort aufbaut. Jedoch gibt es da eine Ausnahme: Eine neue Seite übernimmt für den aktuellen Content den vollen Trust der gesamten Seiten, sonst würden Nachrichtenseiten für ihre Artikel nur grottig ranken. Davon profitieren natürlich Blogs und Artikelseiten.
    Themenrelevanz ist bei interner Verlinkung nachweislich totaler Humbug. Bei externen Links kann ich das nicht sagen, da die ja nur über Zeit wirken, aber ich denke auch mittlerweile, daß es da echt egal ist. Zusätzlichen Druck gibt vermutlich nur der Link Text. (Siehe Google Bomben)
    Das von Abakus und konsorten da nicht allzuviel oben steht liegt vermutlich daran, daß das alles Foren sind, die doch recht tief in der Linkstruktur verbuddelt sind.
    Außerdem halte ich nicht viel von Abakus. Der Herr Web hat 2005 noch über Pagerank referiert. Zwar korrekt erkannt, daß der nicht mehr so wichtig ist, aber von Trustrank war da noch nicht die Rede. Da war der zwar noch neu, aber schon bekannt und vom führenden Suchmaschinenoptimierer erwarte ich mehr. 😉 Ich denke mal, daß die Abakus Seite auch dementsprechend optimiert ist – Schlüsselwörter an der Spamgrenze und Billiglinks bis der Arzt kommt. 😛 Die Ranken vermutlich ausschließlich für die Keywords, für die sie mal optimiert hatten.

  5. Ich möchte nicht eine gute geschichte verderben mit den wahrheit, aber ich fuhle ich muss eine kleine klarstellung machen nach die letzt kommentar 🙂

    1. Damals gab es keine beweis von trustrank aber ich – und muss ich sagen sehr wenig andere SEOs – hat wirklich geglaubt es trustrank war benutzt.

    Es gab damals (2005) große “namen” die immer
    noch denkt das pr wichtig war für eine ranking.
    Es war hoch vermutet aber keine hat wirklich eine beweis. Es war zu Fruh um die als referent bei eeine konferenz als fakt zu sagen. Das heist nicht das ich und andere nicht optimiert haben für die 😉

    2. Keyworddichte für abakus ist WEIT von die spamgrenze. Meine gute… “suchmaschinenoptimierung” ist weniger als 5% keyworddichte (body bereich). Also keyword stuffing ist das definitiv nicht. Hohe keyworddichte ja, aber das ist eigentlich nicht für Google. Du solltest vielleicht entweder eine andere keyworddichte messungs tool nutzen oder deine vorstellungen von spamgrenze doch nochmal überlegen.

    3. Links hatten wir im massen damals wann massen links wichtig war :-). Wann Google sich ändert mussen wir auch ändern. Genauso warf es. Wir hätten serh gut rankings damals und auch heute weil wir fruh trustrank erkannt haben und unsere linkstrategie komplett geändert haben auf autorität links. Hast du wirklich alle unsere links geprüft? Nää das glaub ich nicht.

    4. Und letzlich zum leider den wirklich echten Bullshit… Nämlich das wir ranken nur für unsere gejagte suchbegriffen. Montag diese woche hat die ABAKUS Seite 2.300 VERSCHIEDENE Suchphrasen die in google oder andere suchmachinen auf irgendwelche abakus seite gelandet haben. Das ist nur die phrasen nicht die gesammte anzahl naturlich. Manchmal für EINE suchphrasen haben wir 300 besucher pro tag andere phrasen vielleicht nur 30 und eine ganz emenge (longtail) nur einmal

    was ich nicht verstehe Thomas ist das du schreibst selbst…

    “Eine neue Seite übernimmt für den aktuellen Content den vollen Trust der gesamten Seiten, sonst würden Nachrichtenseiten für ihre Artikel nur grottig ranken.”

    Halloooo, warum hab ich meinst du eine menge zeit investiert in eine Forum?? Oder online tool seite oder Artikeln? Ich habe sogar meine newsletter archiviert im web format
    Wir ranken nicht nur für sachen wie “google forum” und “online tools” (unterseiten meine ich hier). Ich sage nicht wieviel suchgmaschinentraffik insgesammt wir kriegen aber ich kann dir sagen das wir sind die nummer 1 domain für unsere branche wenn es um suchmashinentraffik geht (Bewies mit alexa).

    *tief atmen*
    Wollte nur eine kliene klarstellung machen 🙂

    Bitte meine furchtbares schriftliches deutsch entschuldigen, ich bin Englander.

    Alan Webb
    ABAKUS Internet Marketing

  6. Alan, danke für Deinen Kommentar! Btw. Dein Deutsch ist besser als mein English. Ich persönlich bin vor 2-3 Jahren erst durch Dein Forum über bestimmte Aspekte zur Optimierung aufmerksam gemacht worden, denen ich dann näher nachgehen konnte. Mir persönlich hat das viel gebracht. Das man in unterschiedlichen Bereichen unterschiedlicher Meinung sein kann ist auch klar, jeder hat halt seine eigenen Erfahrungen machen müssen. gruss und schönes Wochenende!

  7. Hello Allan,

    1. I knew that link popularity was still important, but was not aware of trust rank either. However, after your seminar, where you said that site content was more important than page rank, I went to confirm that information, because I was curious and it did not match my observations. A lot of SEOs were talking about trust rank already. If it would have been too early to talk about, it would have also been wrong to claim that it’s in site content, which it isn’t. 😉
    I admit I was probably the only one who ever spend a thought on SEO among the listeners, I was still hoping for some interesting insider information. I guess one could say you were on topic for 95% of the audience, but I was still disappointed. 😉

    2. 5% is A LOT. Try to write a natural english text with 5% keyword density. It’ll sound weird the least. I didn’t even measure the keyword density on your site, I just saw the many phrases that were all geared towards search engines and not for the users. That is exactly what search engines are trying to combat, and once mechanisms are better tuned you have to expect this type of optimization to hurt the trust, if it doesn’t already. I wish we had a way of exactly measuring trust rank. 😉
    I do have sites which are optimized in a similar way, but I am somewhat certain it will come back to bite me one of these days. 😛

    3. Nah, I didn’t even check one link. 😛 Your PR is too high to only have the juicy stuff though.

    4. No, of course you don’t since you have a lot of other content on the site. That’s colateral though, because your forums are hidden too deep with too little internal trust. The original question was why this site had a better rank for the current page rank update than abakus. The answer is, because abakus does not have much authority outside it’s main keywords.
    If you have a bunch of content you’ll always be found for the wildest phrases.

    What my trust rank article still lacks about internal trust is a detailed analysis on the weighting. Yes, internal trust is immediate, while external trust is an over-time thing. I am currently working with other webmasters on some experiments to come up with a good hypothesis, because I do not have enough observations on that topic yet.
    However, what we already know is that internal trust is not evenly distributed over the domain, but is handled on a page by page and link by link basis. It works very similar to page rank within one domain.
    By looking at the total internal links on your site my impression is (I did not follow every link) that your forum is not getting too much of your internal trust, hence this article ranks above your forum posts on the topic in question.

    While a lot of content is great to catch a lot of random search queries, it also waters down your overall site trust, because it is spread over more pages – of course with the exception of those pages getting the external trust into the site.
    If your forum is already on a thin connection to your index page, where probably most of the trust comes in, then hundreds of threads below that page are about as trusted as a mugger at night.
    So for roughly how many 1-2 word phrases do you rank in the Top 5? 😉

    Thomas

  8. Ich lasse mich mal überraschen was meine Seite bekommt. User sind schon einige zusammen gekommen. Hoffentlich wird´s diesmal was. Habeandere Seiten die vor 3 Monaten bei dem letzten katstrophalen Update im Keller gegangen sind.
    Gruss Volker

  9. Bei uns hat sich noch nichts getan. Ist das update schon durch, oder kommt da noch was? Wären dann das 2. Mal übergangen worden. Konzentrieren wir uns halt auf Google AdWords.

  10. jetzt sind es 131 Tage seit dem letzten PR Update und es tut sich nichts.
    Ich stehe auch weiterhin auf den Standpunkt das der Content stimmen muss und verlinke auch mit PR0 Seiten, jedoch muß der Content passen.

    Igor

Kommentare sind geschlossen.