Wer schreibt, ist für immer lebendig

michaelEin altes Sprichwort sagt: „Wer schreibt, der bleibt“. „Wer schreibt, bleibt. Wer spricht, nicht.“, hat auch Robert Gernhard schriftlich festhalten. Wer schreibt, ist etwas Bleibendes? Wer schreibt, schafft etwas Bleibendes!

Wer (also) nicht schreibt, ist letztendlich vergänglich. Wer schreibt, ist für immer lebendig!

Schon in meiner frühen Jugend wollte ich vieles aufschreiben. Gefühle speichern. Momente einfrieren. Gedanken festhalten. Träume dokumentieren. Themen gab es genug. Gefühltes. Erlebtes, Gelebtes, Gedachtes. Geträumtes. Wirres.

Ich glaube, sehr viele Menschen wollen irgendwann einmal „ihr Buch“ schreiben. Wenige tun es dann. Weil sie nicht glauben, genug Zeit zu haben. Weil sie nicht glauben, Lesenswertes schreiben zu können. Weil sie nicht glauben, …

Ich glaube! Ich schreibe. Ich lerne, zu schreiben. Ich gehe in die Schreiblehre. 😀 Ich schreibe, wie ich lerne, zu schreiben.